Feierliche Eröffnung

Dies ist mein Blog in dem ich meine Erfahrungen mit Linux in Zukunft dokumentieren werde. Viele Sachen, die ich bisher mitteilen wollte wie Erfahrungsberichte, kleine Bug-Workarounds, Link-Tipps auf gute Seiten im Linux-Kontext oder Benchmarks hatten bisher einfach keinen Platz in der Welt. Dies ist nun endlich vorbei. So freue ich mich hiermit diesen Blog feierlich eröffnet zu haben.

Ich selbst arbeite aktiv im Wiki-Team auf ubuntuusers.de mit und versuche so der Community etwas für dieses tollste aller Betriebssysteme zurück zu geben. Diesen Blog verstehe ich als eine Ergänzung sowohl zu meiner Arbeit dort als auch zu der Idee Erfahrungen zu teilen und so das Leben aller beteiligten einfacher zu machen.

Der geniale Name kommt übrigends vom Teamtreffen 2011 aus den Gehirnwindungen des Benutzers march und basiert auf den Worten foo und bar, die in der IT (und auch bei uns im Wiki) häufig als Platzhalter Verwendung finden. Wer mehr zu diesem Thema wissen will, sollte sich den entsprechenden Wikipedia-Artikel zu Gemüte führen. Die Homophonie zum deutschen Wort Barfus ist dabei natürlich gewollt und beschreibt sehr gut meine tapsenden, verwundbaren und manchmal hilflos nach Halt suchenden Schritte in der Welt der Pinguine und Gnus.


1 Antwort auf „Feierliche Eröffnung“


  1. 1 march 28. Juni 2011 um 3:23 Uhr

    „Zu Unrecht ist der Pinguin als Haustier bisher stark im Hintertreffen. Sein aufrechter Charakter und nicht zuletzt seine tadeligen Umgangsformen lassen ihn besonders im Winter als idealen Genossen bürgerlicher Häuslichkeit erscheinen.“ – Quelle: Loriot

    Ich bin gespannt auf deine Beiträge. Viel Erfolg mit deinem Blog.

    Ganz liebe Grüße
    march

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.